PPP logo

Home
PPP 2020
PPP 2018
PPP 2017
PPP 2016
PPP 2015
PPP 2013
PPP 2011
PPP 2009
 

PPP (Progr Performance Plattform) ist eine Plattform für Experimente in der Performancekunst im Zentrum für Kulturproduktionen Progr in Bern.

PPP vernetzt nationale und internationale Künstler*innen und deren Positionen.

Bei PPP geht es weniger darum bereits Bewährtes und Gefestigtes zu zeigen, vielmehr möchten wir die Performer*innen dazu ermuntern, sich in ihren Arbeiten neu zu finden und zu erproben.

PPP leistet und dokumentiert erfolgreich einen konstanten Beitrag an die Performance Kunst seit 2007.

Alle Performances sind seit 2015 in Form von Videodokumenten auf der Webseite von PPP via PPP Vimeo Kanal zugänglich.


 
PROGR Performance Plattform on Vimeo (Videodokumentation ab 2015)

PPP on Facebook

SAVE THE DATE: 14. - 15.8. 2021 | ROSALIA-WENGER-PLATZ, WANKDORFCITY BERN


>>> PPP2021.11 PROGRAMM BOOKLET

PPP PROGR Performance Plattform 2021.11 | 14. - 15.8.21


===========

performance preisträger*innen schweiz 2011-2020

über|tragen

über|raschen


Graph of Desire (nach Lacan)

Nachdem wir Corona bedingt die 10. und vor seiner Transformation letzte Ausgabe haben absagen müssen, soll PPP 2021.11 daran anknüpfend der zweite Versuch sein, eine Bestandesaufnahme der Schweizer Performancekunst vorzunehmen unter Einhaltung der 2021 geltenden Corona Schutzmassnahmen, um vergangene Wege ab 2011 zu sichten, Neue zu suchen und um sich neu zu erfinden. PPP hat deshalb erneut die Preisträger*innen des Performance Preis Schweiz von 2011 bis 2020 eingeladen.



PROGRAMM

SA 14.8.21, 13-19h
PERFORMANCES

Wathiq Al-Ameri (Urnamo)
Ali Al-Fatlawi (Urnamo)
Manuel Scheiwiller
Sarina Scheidegger (listening piece)
Dorothea Schürch
Nino Baumgartner
Gisela Hochuli («I feel»)

20h Waisenhausplatz | Meret Oppenheim Brunnen
PPP unterstützt die Aktion zum Mitmachen für die Stadtgalerie | gegen die Sparmassnahmen
«InstallAction ra - re - ri - r o - ru - Stabile Runde - unsupported circle 2021»
von Valerian Maly & Klara Schilliger
@stadtkunstfest


SO 15.8.21, 10-17h

11-17h PERFORMANCES
Julia Geröcs & Gabriel Studerus
Katja Schenker (Videoerformance "Satka")
Dorothea Rust
Leo Hofmann & Benjamin van Bebber
Judith Huber
PRICE


Preisträger:innen des Performancepreis Schweiz 2011-2020
2011
1- Urnamo Ali Al-Fatlawi & Wathiq Al-Ameri
2- Manuel Scheiwiller
- Californium248 (Nachwuchspreis, existiert nicht mehr als Gruppe)
2012
3- Sarina Scheidegger (Konzept) mit Nora Locher, Jasmin Bussmann, Fritz Rösli, Daniela Brugger, Tobias Brunner, Ariane Koch, Patrick Scheidegger (Performance)
4- Dorothea Schürch
5- Alexandra Bachzetsis
2013
6- Florence Jung
7- Nino Baumgartner
2014
8- Gisela Hochuli
9- Julia Geröcs
2015
10- Katja Schenker
11- Philippe Wicht
2016
12- Dorothea Rust
2017
13- Leo Hofmann und Benjamin von Bebber
2018
14- Judith Huber
15- (PRICE) Mathias Ringgenberg
2019
16- Davide-Christelle Sanvee
2020
17- no awards due to Corona

Kurator*innen PPP: Juerg Luedi, Gisela Hochuli, Joëlle Valterio
Videodokumentation PPP: Kate Burgener



   

 

CREDITS PPP 2021

Amt für Kultur Kanton Bern

logo_AfK-BE_2017

 

Kultur Stadt Bern

top

 

Burgergemeinde Bern

logo_BGB_2017

 

Pro Helvetia

 

Göhnerstiftung


 

Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung


 

Stanley Thomas Johnson Stiftung


Stand: 15.1.2021

 

und Dank der Unterstützung von:

Moxy Hotel  


Turbo Lama




PROGR-Zentrum für Kulturproduktion:   www.progr.ch